Netzwerken beim Streik

Streikkundgebung der Zeitungsjournalisten in Ulm

Streikkundgebung mit Zeitungsjournalisten aus Baden-Württemberg und Bayern in Ulm 2016. Foto: Martin Schreier www.schreier.co
Streikkundgebung mit Zeitungsjournalisten aus Baden-Württemberg und Bayern in Ulm 2016. Foto: Martin Schreier | schreier.co

Bei der Streikkundgebung auf dem Marktplatz in Ulm zeigen über 500 Journalisten (passend zur EM-Zeit) ihren Zeitungsverlegern die Rote Karte. Es sind Redakteure aus Baden-Württemberg und Bayern. Bestreikt werden unter anderem: Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten, Schwäbisches Tagblatt, Esslinger Zeitung, Schwarzwälder Bote, Mannheimer Morgen, Rhein-Neckar-Zeitung, Nürnberger Nachrichten, Augsburger Allgemeine und Süddeutsche Zeitung. Für verguetungsregeln.wordpress.com war die Kundgebung eine gute Gelegenheit, mit Handzetteln auf die unrechten Honorarbedingungen für hauptberuflich freie Journalisten hinzuweisen und überregional Kontakte zu knüpfen.

Ergänzung vom 06.07.2016:

Am 29.07.2016, also einen Tag nach der Kundgebung in Ulm, haben sich die Tarifparteien geeinigt: Löhne und Gehälter der nach Tarif bezahlten festangestellten Zeitungsjournalisten steigen demnach zum 01.07.2016 um 1,5 Prozent und zum 01.08.2017 um 1,6 Prozent. Über das Tarifergebnis und wie es von Teilnehmern des Streiks aufgenommen wird, berichtet Gerhard Manthey in der 275. Online-Ausgabe der Kontext Wochenzeitung unter dem Titel „Kämpfen für den Klingelbeutel“. Auch wenn die Sprachgewohnheit der Gewerkschaften und der Artikel etwas anderes nahelegen, nämlich dass das Tarifergebnis auch für freiberufliche Zeitungsjournalisten gilt: Die übergroße Mehrheit der Freien wird keinen einzigen Cent mehr Honorar erhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s