Netzwerken beim Streik

Streikkundgebung der Zeitungsjournalisten in Ulm

Streikkundgebung mit Zeitungsjournalisten aus Baden-Württemberg und Bayern in Ulm 2016. Foto: Martin Schreier www.schreier.co
Streikkundgebung mit Zeitungsjournalisten aus Baden-Württemberg und Bayern in Ulm 2016. Foto: Martin Schreier | schreier.co

Bei der Streikkundgebung auf dem Marktplatz in Ulm zeigen über 500 Journalisten (passend zur EM-Zeit) ihren Zeitungsverlegern die Rote Karte. Es sind Redakteure aus Baden-Württemberg und Bayern. … Weiterlesen

Werbeanzeigen

Reutlinger General-Anzeiger (GEA) zahlt Mindesthonorar erst nach Klage

Der Reutlinger General-Anzeiger (GEA) zahlt freien hauptberuflichen Journalisten seit Jahren zu wenig Honorar. In meinem Fall fehlten durchschnittlich 40 Prozent des Mindestbildhonorars. Das Fotomosaik zeigt den GEA-Verleger Valdo Lehari in einer Montage aus tausenden Fotos, die ich seinerzeit als freier Journalist für den Reutlinger General-Anzeiger produziert habe. Symbolisch wurden 40 Prozent des Bildes (weißer Einschnitt) einbehalten. Tübingen 2012/2016. Fotos und Montage: Martin Schreier
Der Reutlinger General-Anzeiger (GEA) zahlt freien hauptberuflichen Journalisten seit Jahren zu wenig Honorar. In meinem Fall fehlten durchschnittlich 40 Prozent des Mindestbildhonorars. Das Fotomosaik zeigt den GEA-Verleger Valdo Lehari in einer Montage aus tausenden Fotos, die ich als freier Journalist für den Reutlinger General-Anzeiger produziert habe. Symbolisch wurden 40 Prozent der Bildfläche einbehalten. Tübingen 2012/2016. Fotos und Montage: Martin Schreier

VON MARTIN SCHREIER  (Tübingen im April 2016)

Viele deutsche Zeitungsverlage bringen ihre freien hauptberuflichen Journalisten um beträchtliche Teile ihres wohlverdienten Honorars. Ein Betroffener über seine Erfahrungen mit dem Reutlinger General-Anzeiger. … Weiterlesen